Wer rettet wen?

„Wer rettet wen?“ Ein Film von Leslie Franke und Herdolor Lorenz

Die Krise als Geschäftsmodell auf Kosten von Demokratie und sozialer Sicherheit
Eine internationale Koproduktion der Kernfilm von Leslie Franke und Herdolor Lorenz, 2015, 104 Minuten

Seit fünf Jahren werden Banken und Länder gerettet. Politiker schaffen immer neue Rettungsfonds, während mitten in Europa Menschen wieder für Hungerlöhne arbeiten. Es wird gerettet, nur keine Rettung ist in Sicht. Der Film „Wer Rettet Wen“ zeigt, wer dabei wirklich gerettet wird: Nie ging es um die Rettung der Griechen, nie um die der Spanier oder Portugiesen. Stets geht es nur um das Wohl der Hauptverdiener an diesen Krisen: den dort mit hochriskanten Spekulationen engagierten Banken. Uns Steuerzahlern und sozial Benachteiligten hingegen werden bis heute alle milliardenschweren Risiken zugemutet! Für große Banken ist die Finanzkrise dagegen vor allem ein Geschäftsmodell!

Premiere des Films

Am Mittwoch, dem 11.02.2015 gegen 20h wird „Wer Rettet Wen?“ in mindestens 150 europäischen Städten zur selben Zeit Premiere feiern!

in Berlin ist die Uraufführung im Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22. Eurydike Bersi, Co-Regisseurin, steht anschließend zur Diskussion zur Verfügung.

Am 13. Februar um 19.00 Uhr im Familiengarten in Kreuzberg, Oranienstraße 34, findet eine Veranstaltung mit Eurydike Bersi und Gregor Kritidis zum Thema “Widerstand und internationale Solidarität nach den Wahlen in Griechenland” statt.

Eine Auflistung der Kinos, in denen der Film gezeigt wird, findet ihr hier.

Kommentare sind geschlossen.