Archiv für den Autor: admin01

LASS UNS NICHT WIE SKLAVINNEN LEBEN

Ein Film von: Yannis Youlountas
August 2013 / Länge: 89 Minuten

Aus den griechischen Katakomben Europas steigt ein Raunen auf und schwillt an, bis es den ganzen verwüsteten Kontinent erfasst: “Lass uns nicht wie SklavInnen leben” (Griechisch: “Na min zisoume san douli”).

Auf Häuserwänden der Städte und Felsen im Land, auf leeren oder zerstörten Plakatwänden, in alternativen Zeitungen und über Rebellensender, auf besetzten Grundstücken und in Selbsthilfezentren, die immer zahlreicher werden, verbreitet der griechische Widerstand diesen Slogan, Tag für Tag.

Der Film wird unter einer Creative-Commons-Lizensierung veröffentlicht.

Creative Commons License
LASS UNS NICHT WIE SKLAVINNEN LEBEN by Yannis Youlountas is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported License.

http://nevivonspluscommedesesclaves.net/

https://www.facebook.com/NeVivonsPlusCommeDesEsclaves

Europaweite Solidarität gegen Spardiktate und Nationalismus!

Aufruf zur
Solidaritätsreise nach Griechenland, 28. September bis 5. Oktober 2014

Zu unserer Reisegruppe gehören Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Städten in Deutschland. Wir arbeiten in unterschiedlichen Branchen und sind in verschiedenen Gewerkschaften als auch politischen Initiativen, Parteien und Gruppen aktiv. Wir verstehen uns als eine Initiative von unten; wir kommen weder als Vertreter politischer Parteien noch im Auftrag von gewerkschaftlichen Dachverbänden. Was uns eint und zusammengeführt hat: Wir wollen in Griechenland ein Zeichen der Solidarität setzen! Die Solidaritätsreise wurde in Eigeninitiative geplant und organisiert – unterstützt durch örtliche Gewerkschaftsgremien, Initiativen und durch die griechischen Kolleginnen und Kollegen, die wir in den letzten Jahren kennen gelernt haben.
Weiterlesen

Das Massaker von Distomo

Die Grußbotschaft von Manolis Glezos zur Veranstaltung „Das Massaker von Distomo – ein ungesühntes Kriegsverbrechen“, die am 14. Juni 2014 in Berlin stattfand.

Download des Flyers (1,6 MB!)

Το μήνυμα του Μανώλη Γλέζου για την εκδήλωση με αφορμή τα 70 χρόνια από τη σφαγή του Διστόμου από Γερμανούς στρατιώτες του 3ου Ραϊχ, Βερολίνο 14.6.2014.

Vortrag „Griechenland im Würgegriff – Aktuelle Lage und Perspektiven“

Mittwoch, 09. 10.13, 19 Uhr in Potsdam im Freiland (Haus 1) in Kooperation mit der Antifaschistische Bibliothek „Fritz Teppich“.

Griechenland befindet sich seit nunmehr fünf Jahren in einer schweren Wirtschaftskrise.Seitdem ist die Arbeitslosigkeit auf 30 % gestiegen, Vier Millionen (von 10 Millionen) leben in Armut, die Löhne und Gehälter sind um 50 % gesunken und die Gesundheitsvorsorge ist in weiten Strecken zusammengebrochen. Die Ursache dafür ist nicht allein die Wirtschaftskrise, sondern die kompromisslose Sparpolitik der Regierung, die ihr von der Troika aufgezwungen wird. Doch die griechische Bevölkerung wehrt sich dagegen und kämpfte in bisher über 20 (meist eintägigen) Generalstreiks gegen diese Politik.

Friedrich-Engels-Strasse 22
14473 Potsdam

Griechenland und die Euro-Krise

Griechenland: Gegenstrategien zur Krise – Karl Heinz Roth 19.1.13

Aufsatz von Karl Heinz Roth in Ossietzky 1/2013:
Griechenland und die Euro-Krise

Auspressen und verdrängen – aktuelles aus Griechenland

 

Nachfolgend für alle Fälle ein Beitrag vom Internetportal German Foreign Policy (GFP) – Informationen zur deutschen Außenpolitik

Auspressen und verdrängen
17.12.2012
ATHEN/BERLIN (Eigener Bericht) – Das deutsche Spardiktat treibt Griechenland auch nach den jüngsten finanziellen „Rettungs“-Operationen tiefer in den wirtschaftlichen und sozialen Abgrund. Das Land befinde sich ökonomisch weiterhin „im freien Fall“, heißt es beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung. Weil die von Berlin oktroyierte Austeritätspolitik keinerlei Spielräume für wachstumsfördernde Maßnahmen lässt, rechnen Experten von der Citibank mit einem Schrumpfen der griechischen Wirtschaft um 7,4 Prozent im nächsten Jahr und um 11,8 Prozent im Jahr 2014. In diesem Zeitraum werde die Arbeitslosigkeit auf 40 Prozent steigen, urteilen die Ökonomen. Weiterlesen

Generalstreiks und Solidaritätsdemonstrationen

Am Mittwoch, dem 14. November kam es in Portugal, Spanien, Griechenland, Zypern und Belgien zu Generalstreiks und anschließenden Massendemonstrationen gegen den herrschende Sparpolitik. Dazu die TAZ

In Berlin gab es eine Kundgebung mit den Gewerkschaften und eine anschließende Demonstration mit über 1200 Teilnehmern. Siehe dazu Bericht 1 Bericht 2

Eine Zusammenfassung über die Streiks findet sich hier.

Gründung der ersten Syriza-Basis-Organisation in Berlin

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde,

mit großer Freude dürfen wir Ihnen ankündigen, dass am 13.10.2012 die erste Berliner Basis-Organisation der griechischen Partei „SYRIZA Vereinte Soziale Front“ (SYRIZA EKM) gegründet wurde.

Weiterlesen

Spardiktate, Nationalismus und Widerstand in Griechenland

Eine Gruppe von KollegInnen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Serbien und Spanien hat im September 2011 Griechenland besucht, um sich vor Ort ein Bild vom Lohn- und Sozialraub, von der Verelendung und dem Widerstand dagegen zu machen. Mit dabei waren auch fünf Kollegen aus Berlin.

Die Reisegruppe berichtet:
am 13. November 2012 um 18.00 Uhr im Haus der IG Metall, Berlin
in der Alten-Jakob-Straße 149 · U-Bhf. Hallesches Tor

Weiterlesen

Offener Brief an den DGB Berlin-Brandenburg

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Am 14.11.12 werden die KollegInnen in Portugal, Spanien, Griechenland, Zypern und Malta einen Generalstreik gegen die Spardiktate der Troika, aus EU & IWF bestehend, durchführen.
Die derzeitigen Kürzungen und die Angriffe auf die sozialen Rechte von Millionen sind einmalig in der Geschichte der EU, ja des gesamten Kontinents nach 1945.
Weiterlesen